Der Graue Star

Mit fortschreitendem Alter trübt sich die Augenlinse immer mehr ein, in der Medizin spricht man dann von einem Grauen Star oder auch Katarakt. Während bei Kindern und jungen Menschen die Linse noch durchsichtig und vollständig lichtdurchlässig ist, lagern sich im Alter immer mehr Proteinfasern ab, die die Linse eintrüben. Das einstrahlende Licht gelangt nur noch eingeschränkt auf die Netzhaut und wird unregelmäßig gebrochen, dadurch wird das Sehvermögen dauerhaft beeinträchtigt.

Der altersbedingte Graue Star (Altersstar) tritt meist ab einem Alter von 60 bis 70 Jahren auf. Er wird von den Betroffenen erst dann bemerkt, wenn die Eintrübung der Linse so weit fortgeschritten ist, dass es im alltäglichen Sehen zu Einschränkungen kommt. Die visuelle Wahrnehmung erscheint zunehmend verschleiert und milchig, die Sehkraft lässt nach. Dazu kommen häufig noch eine abnehmenden Farb- und Kontrastwahrnehmung sowie gesteigerte Lichtempfindlichkeit.

Befindet sich der Graue Star im fortgeschrittenen Stadium, ist eine Katarakt-Operation die einzig effektive Behandlungsmethode. Die Erfolgschancen einer solchen Operation sind sehr gut, besonders wenn keine weiteren Augenerkrankungen vorliegen. Die moderne Medizin und neue Operationsverfahren garantieren ein Höchstmaß an Sicherheit.

Linsenmodelle Behandlung

Im Augenzentrum Viersen gehört die Katarakt-Operation zu den Routineeingriffen, die wir bereits mehr als 10.000 mal durchgeführt haben.

10.000
Leben ohne Brille Premiumlinsen
Standorte

Praxis Viersen

Dr. med. Martin Lauer
Dr. med. Faramarz Madjlessi
Lindenallee 5b
41751 Viersen-Dülken

T. 02162 56 10 0

Montag // Dienstag // Donnerstag
08:15 – 11:45 Uhr und
14:00 – 16:45 Uhr

Mittwoch // Freitag
08:15 – 11:45 Uhr

Augenklinik Viersen

Lindenallee 11-13
41757 Viersen-Dülken

T. 02162-501508

Praxis Nettetal

Dohrstr. 1
41334 Nettetal

T. 02153-71715

Dienstag // Mittwoch // Donnerstag
08:30 – 11:00 Uhr und
14:30 – 16:30 Uhr