Es kommt hierbei ebenfalls zu Makulaödeme und/oder Gefäßwucherungen, ähnlich wie sie bereits im Abschnitt Diabetes beschrieben wurden.

Netzhauterkrankungen verlaufen schmerzfrei, sodass es keine frühen schmerzhaften Warnsignale gibt. Aus diesem Grund sollten Veränderungen am Auge und in der Sehstärke sehr aufmerksam beobachtet und fortwährend im Rahmen von Vorsorgeuntersuchungen mit Untersuchung kontrolliert werden.