Bei einer Störung, kann kein scharfes Bild an das Gehirn weitergeleitet werden. Es gibt unterschiedliche Krankheitsbilder und Ursachen. Die Wichtigsten möchten wir Ihnen hier vorstellen.

 

Netzhauterkrankungen verlaufen schmerzfrei, sodass es keine frühen schmerzhaften Warnsignale gibt. Aus diesem Grund sollten Veränderungen am Auge und in der Sehstärke sehr aufmerksam beobachtet und fortwährend im Rahmen von Vorsorgeuntersuchungen kontrolliert werden.